Sonntag, 7. Dezember 2014

[Rezension] Ewiglich die Hoffnung

Ewiglich die Hoffnung
Autorin: Brodi Ashton
Band 2 von 3
Verlag: Oetinger
Preis: 17,95€ (gebunden); 9,99€ (TB)
Originaltitel: Everbound
Erscheinungsdatum: Dezember 2012
Meine Wertung: 4,5/5
384 Seiten



Sehnsucht, stärker ist als jede Vernunft. Liebe, ewig und für alle Zeiten. Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten war. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden immer schwächer und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein unglaubliches Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen?

Die alten Griechen nannten es Unterwelt oder Hades.

 "Mittlerweile hatte ich das Gefühl, als würde ich nur noch aus Glasscherben und Tränen bestehen, sonst nichts." (Seite 29)

"Nach meiner Rückkehr in die Oberwelt hatte ich zu viel Zeit vertan, weil ich dachte, es gäbe keine Möglickeit, meinem Schicksal zu entkommen. Ich hatte zu lange gezögert, statt zu handeln. Denselben Fehler würde ich nicht noch einmal machen." (Seite 50)

Das Cover ist schön. Der Blauton ist wundervoll! Und vor allem passen die Cover der Reihe perfekt zusammen. Kaum zu glauben, aber das Originalcover ist sogar noch viel schöner!

Ich will vorweg sagen, dass Band 2 mich sehr positiv überraschen konnte. Zum einen ist mir Nikki viel sympathischer geworden. Man merkt, wie viel ihr an Jack liegt und ich bin erstaunt, wie sehr sie sich in die Suche nach ihm verbissen hat. Sie tut etwas, sie versucht es wenigstens - das finde ich gut. In Band 1 muss sie sich nämlich erst monatelang in Selbstmitleid baden, bevor sie sich aufraffen kann.
Ganz neue Sichtweisen werden auch auf Cole gewährt: ein äußerst vielschichtiger Charakter, der die Story so richtig interessant macht. Ich muss sagen, dass ich ihn ziemlich mochte - bis zum Ende jedenfalls.

Nikki macht sich also auf, um Jack zu retten. Dieses Abenteuer wird gut durchdacht, romantisch und vor allem sehr spannend umgesetzt. Zwischendurch kommen immer wieder Nikkis Erinnerungen an Jack vor, sodass auch er präsent ist und man mehr über die beiden und ihre Vergangenheit erfährt. Jetzt kann ich auch nachvollziehen, warum die zwei so beliebt als Buchpaar sind.

Beim letzten Hindernis bin ich etwas enttäuscht, das geht mir viel zu einfach. Die letzte Herausforderung sollte doch die schwierigste sein?
Nichtsdestotrotz gefällt mir ihre "Mission" supergut und auch der wunderbare Schreibstil trägt dazu bei.
Gegen Ende und auch mittendrin gibt es neue, überraschende Wendungen, die erst recht Lust auf den letzten Band machen, ich freue mich schon!

Ewiglich die Hoffnung gefällt mir deutlich besser als sein Vorgänger.
Mit einem ausgereiften Plot und interessanten Charakteren erhält das Buch 4,5 Eulen von mir und schrammt damit nur knapp an der vollen Punktzahl vorbei.
Die Reihe


Kommentare:

  1. Hey :) Check mal deine Mails. :) Du hast gewonnen
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was ♥
Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!