Sonntag, 28. Februar 2016

Rezension | Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

 Jennifer L. Armentrout | Band 2 von 3 | HarperCollins | 16,90€ | OT: The Dark Elements - Stone Cold Touch | Februar 2016 | 432 Seiten | Meine Wertung: 4,5/5



Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los.

Zehn Sekunden nachdem Mrs Cleo ins Klassenzimmer geschlendert war, den Projektor ein- und das Licht ausgeschaltet hatte, hatte Bambi offenbar keine Lust mehr, noch länger um meine Taille gewickelt zu sein.

Den Coverwechsel dieser Reihe kann ich nur positiv bewerten. Im Nachhinein haben mir die alten Cover kaum noch gefallen, aber die neuen Cover schimmern, sind inhaltlich abgestimmt, trotzdem schlicht gehalten und hinterlassen so einen guten Eindruck.

Dass Jennifer L. Armentrout schreiben kann, hat sie schon vielfach bewiesen. Auffällig in ihren Büchern ist dabei eine romantische Liebesgeschichte, bei der der männliche Charakter nicht selten anschmachtungswürdig ist. In Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht dominiert vor allem diese Liebesgeschichte, doch das tut dem Buch keinen Abbruch, wo sie mich doch so außerordentlich mitreißen konnte.



Die Handlung wird nicht so weit vorangetrieben wie im Vorgänger. Es gibt zwar einige brisante Entwicklungen und neu aufkommende Gefahren, die stellenweise für fesselnde Spannung sorgen, doch meinem Empfinden nach liegt der Fokus eher auf dem Ausbau der zwischenmenschlichen Beziehungen, was dem Buch ein etwas ruhigeres, aber dafür sehr gefühlvolles Tempo verleiht. Zum Ende hin allerdings gibt es explosive Wendungen, die mich teilweise richtig geschockt haben. Nur die Enthüllung ganz am Schluss, die als Cliffhanger verwendet wurde, fand ich überaus vorhersehbar. Die Vermutung dafür bildete sich bei mir bereits im ersten Drittel des Buches. Trotzdem hätte ich am liebsten sofort den letzten Band verschlungen, nachdem ich den zweiten Band schweren Herzens beendet habe.

Da soviel Wert auf die Figuren gelegt wurde, ist es auch nicht verwunderlich, dass ich sie vollkommen hinreißend fand. Damit meine ich vor allem Zayne, Roth und auch Layla. Die anderen Charaktere sind zwar auch interessant, konnten mich aber nicht so verzaubern.
Roth hat die Leser schon im ersten Band begeistert, seine lässige, von sich selbst überzeugte Art, seine Sprüche und dann die Weise, wie er Layla behandelt und was er wirklich denkt, ist herzerwärmend. Sein Verhalten und die Gründe dafür waren für mich zwar von Anfang an komplett durchschaubar, aber ich sehe ein, warum es nötig war: Nämlich um Platz frei zu machen für den umwerfenden, großartigen Zayne, den man so intensiv kennenlernt, dass es einem den Atem rauben kann. Ich bezweifle, dass irgendjemand von seiner liebevollen Entwicklung enttäuscht sein kann, er ist mir ganz klar ans Herz gewachsen. Ich bin gespannt, wie sich das Liebesdreieck auflösen wird, beide Optionen sind herrlich. Jedoch fürchte ich mich auch davor, da schon eine Vermutung habe und ich es kaum ertragen kann, wenn einem von ihnen weh getan wird.
Layla ist zwar manchmal schwer von Begriff, aber meistens verhält sie sich doch richtig. Außerdem sind die schlagfertigen Dialoge reizend und nicht selten voller Schmunzelpotenzial. 
Der Schreibstil ist ebenfalls wie gewohnt herrlich flüssig und eindringlich zu lesen, wobei ich anfangs das Gefühl hatte, dass einzelne Sätze aus dem Kontext gerissen zu sein schienen, was aber nicht weiter relevant ist, da die Story ansonsten gut durchdacht ist (vor allem gegen Ende, das hat mich echt gebannt) und mich gnadenlos mitreißen konnte. Die einzigen Erwartungen, die ich noch zusätzlich an den letzten Band habe, ist mehr Geschehen in der Handlung und die übernatürlichen Aspekte wie Gargoyles und Dämonen, die die Idee so interessant machen, hätten auch noch etwas mehr vorkommen dürfen. Aber alles in allem ist klar, dass Band 3 unbedingt her muss!

 Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht ist ein fesselnder Nachfolger, der die Charaktere großartig ausprägt und und mich mit einer romantischen Liebesgeschichte verzaubert hat. Trotzdem kommt die Spannung, vor allem gegen Ende, nicht zu kurz.
 
Bittersüße Tränen ist eine ebook-Kurzgeschichte über Jasmine
Band 3 Sehnsuchtsvolle Berührung erscheint auf deutsch August 2016
Meine (schon etwas ältere :D ) Rezension zu Band 1, dort findet ihr auch das alte Cover

Kommentare:

  1. Hach, wie schön, dass dir das Buch genauso gut gefallen hat wie mir. Trotz das es ziemlich vorhersehbar war ;) Ich liebe die Jennifer L. Armentrout Bücher einfach <3 :)

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da warst du aber schnell mit dem Kommentieren :D Ihre Bücher sind großartig, das stimmt, aber viele von ihr muss ich auch erst noch lesen :)

      Löschen
  2. die reihe will ich auch bald beginnen :D meine freundinnen schwärmen schon davon

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!

    Ich hab heute einen TAG für dich dabei und würde mich freuen, wenn du mitmachst :)
    http://blog4aleshanee.blogspot.de/2016/03/tag-germanys-next-topbook.html

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab dir unter deinem Beitrag geantwortet :)

      Löschen
  4. Huhu :)

    Ich lese das Buch gerade und bin schon ganz verliebt in die Fortsetzung! Die Reihe ist und bleibt einfach genial ❥

    Ich bleib auch direkt mal als Leserin - schön hast dus hier :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Schön, dass du auch so viel Freude an dem Buch hast!

      Löschen
  5. Huhu Noemi
    Meine Rezension zu "Eiskalte Sehnsucht" ist gerade gestern online gegangen. Band 2 hat mich auch sehr gut unterhalten, mich hat das Liebesdreieck aber doch etwas gestört ....
    lg Favola

    AntwortenLöschen

Schreibt mir was ♥
Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!