Dienstag, 10. Februar 2015

[Rezension & Notizbuch] Magisterium - Der Weg ins Labyrinth

Holly Black & Cassandra Clare | Band 1 von 5 | one | 14,99€ | Originaltitel: Magisterium - The Iron Trial | November 2014 | 332 Seiten | Meine Wertung: 3/5
Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen …

Aus der Ferne wirkte der Mann, der mühsam die weiße Wand des Gletschers erklomm, wie eine Ameise, die langsam seitlich an einem flachen Teller hochkrabbelte.

 "Ein Schrei ließ ihn herumfahren. In dieser Höhle des Todes und der Grabesstille, ein Schrei.
Ein Kind." (Seite 10)


"Master Rufus hatte etwas an sich, wofür er sich anstrengen wollte, doch das spielte keine Rolle. Er würde keinesfalls ins Magisterium einziehen." (Seite 47)

Vom Aussehen her ist das Buch superschick, denn nicht nur besitzt es einen kupferne Buchschnitt sondern man kann den Titel sowohl von oben als auch von unten lesen. Und es glänzt so schön, da kann man tolle Fotos machen :)
Die Originalausgabe ist aber auch nicht schlecht.

Ein neues Buch von Cassandra Clare! Es war klar, dass ich es sofort lesen musste, Chroniken der Unterwelt wird schließlich nicht ohne Grund meine Lieblingsreihe sein.
Magisterium hingegen hat mich etwas...ernüchtert.

Zum Einen habe ich hier keinen Drang verspürt, mit den Charakteren mitzufiebern. Callum und die anderen sind zwar sympathisch geworden (auch wenn er sich manchmal recht dämlich verhält), aber wirken etwas kindlich. Das passt aber, sie sind schließlich erst zwölf. Trotzdem kann ich mit Call und seiner spitzen Zunge als Protagonist ganz zufrieden sein.
Die Handlung weist Höhen und Tiefen auf. Während man zu Beginn noch gespannt ist, was sich die Autorinnen haben einfallen lassen, geht es stellenweise nur zäh voran. Obwohl es keineswegs langweilig wird, kann die Story den Leser nur gelegentlich packen. Dabei sollte man die Wendungen in der Handlung nicht vergessen, die mal vorhersehbar und mal auch überraschend kommen.

Die Idee mit der Magie ist nicht neu, wird aber gut behandelt. Noch detailreicher eingehen wäre trotzdem möglich. In Magisterium begegnet man der Spannbreite der Elemente, Chaosmagiern und Geschöpfen wie Chaosbessessene. Allerdings kommt es auch zu kleineren Logikfehlern - zum Beispiel wie aus Fleisch eine Nudel werden kann, die stutzig machen und verwirren. Über die möglichen Parallelen zu Harry Potter kann ich leider nicht viel schreiben, da ich die Reihe zu meiner großen Schande noch nicht vollständig gelesen habe. Aber ich denke schon, dass es da einige Ähnlichkeiten gibt, die bei Harry Potter allerding besser umgesetzt wurden.

Den Schreibstil liebe ich in Chroniken der Unterwelt, in Magisterium ist er nicht schlecht, aber mir fehlt das Tempo, das den Leser durch die Seiten fliegen lässt. Es bleibt meist oberflächlich, daher wäre mehr Tiefe wünschenswert, auch bei den Charakteren und der Handlung.

Magisterium lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück.
Für jüngere Leser kann ich es empfehlen, ich allerdings hatte mehr erwartet. Trotzdem habe ich vor, die Reihe weiterzulesen, da ich neugierig geworden bin, wie es ausgeht.
(Wobei ich wahrscheinlich mitten in den 5 Bänden diese Lust wieder verliere, eine Trilogie hätte doch sicher auch gereicht?)

 SPECIAL:
Dieses Buch habe ich im Rahmen der Notizbuchrunde von Bücherfresser gelesen.
Das Buch wird von Teilnehmer zu Teilnehmer geschickt & jeder schreibt in einer anderen Farbe (ich z.B. in Grün) etwas hinein. Ich habe das Buch als zweite bekommen, was ich gut finde, denn dann standen schon einige Kommentare drin und ich konnte trotzdem noch viel hineinschreiben.
Überraschenderweise hat es mich gar nicht so viel Überwindung gekostet, in das Buch zu schreiben, deshalb gerne wieder! :)
Ich zeige meine streberhafte Seite :D



Kommentare:

  1. Hihi du Kritzeltante! Ich bin auch großer Fan der Chroniken der Unterwelt und was ich von diesem Buch gehalten habe, hast du ja in meiner Rezi gesehen :D
    Aber neugierig bin ich schon..
    Liebst, rachel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Noemi! :-)

    Ich bin Mitglied einer erst kürzlich gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/about/ ), dort sammeln wir alle möglichen Rezensionen von den verschiedensten Buchblogs. Natürlich stehen wir noch ganz am Anfang, aber jeder hat ja mal klein begonnen.^^ Jedenfalls soll dieser Blog eines Tages ein ganz großes "Buchblog-Rezensionen-Netzwerk" werden. Und jedem Blogger, der dazu beiträgt, sind wir sehr dankbar! :) Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension hier zu "Magisterium" dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?)

    Ganz herzliche Grüße ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,
      habe mir eure Seite gerade angeguckt & finde das Konzept wunderbar! Also ja, es wäre mir eine Ehre :)
      Wenn ich euch noch irgendwie unterstützen kann, sag Bescheid! Viel Erfolg weiterhin! :)

      Löschen
    2. Ahh, das freut mein Team und mich natürlich sehr! ;) Danke! ♥
      Ja, wenn du Lust hast, dann kannst du von Zeit zu Zeit bei uns vorbeischauen und einen Link bei der Seite "Für Blogger" abliefern, wenn du was Neues rezensiert hast. Dann nehmen wir das Buch ins 'System' auf (wenn es nicht eh schon drin ist) und verlinken die Rezension darunter auf deinen Blognamen. ;)
      Und über kräftig Werbung, dass so viele Blogger wie möglich ihre Rezensionslinks auf dieser Blogseite abliefern, sodass das bald ein riesiger Rezensentenpool werden kann, würden wir uns natürlich auch sehr freuen. ;D

      Alles Liebe ♥ und einen schönen Abend noch.
      Janine

      Löschen
  3. Bedeutet die Freischaltung also ein Ja? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das tut es :D
      In Ordnung, sobald ich Zeit habe, werde ich mich mal ordentlich mit der Seite auseinandersetzen :)

      Löschen

Schreibt mir was ♥
Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!