Mittwoch, 3. August 2016

Monatsrückblick | Juli 2016


Ach, was war das für ein Monat! Blogtechnisch eher weniger vorzeigbar, aber dafür Lese- und urlaubstechnisch auf jeden Fall herausragend. Ich habe versucht, ein paar Beiträge vorzuplanen, aber das hat die dreiwöchige Flaute hier trotzdem nicht verhindert. Jetzt bin ich aber wieder motiviert dabei und bereite den Urlaubsfotosbeitrag vor, ich habe so viele Buchfotos gemacht, dass er sich  sowas von lohnt :D


Zuerst habe ich den zehnten Band von Das Lied von Eis und Feuer gelesen und fand ihn sehr gelungen - George R.R. Martin halt. Vieles war zwar schon aus der Serie trotz Abweichungen bekannt, aber in die Welt von Westeros einzutauchen, ist immer wieder ein packendes Abenteuer.

Im Urlaub liebe ich meinen Tolino ganz besonders, ebooks sind dort am praktischsten zu lesen. Deshalb folgte ein Impress Buch, Vollkommen, mit dem ich mich leider nicht anfreunden konnte...mehr dazu unten.

Ganz und gar verzaubert, elektrisiert war (und bin ich noch immer!) von Kernstaub - Über den Staub an Schmetterlingsflügeln von Marie Graßhoff. Es ist vom Stil einfach etwas komplett anderes, Marie schreibt unfassbar schön und bewegend. Und auch die Story ist fantastisch, trotz der fast 1000 Seiten wurde ich der Idee niemals überdrüssig, im Gegenteil, das Ende hat mich umgehauen. Ihr müsst einfach selbst herausfinden, warum ich so begeistert bin, ich kann es kaum beschreiben.

Eine "Kurz"meinung habe ich auf meiner Facebookseite verfasst, wenn ihr mehr wissen wollt, schaut doch einfach dort vorbei :) So etwas werde ich für Rebel of the Sands auch noch schreiben.
Denn dieses Wüstenbuch kann ich einfach nur empfehlen. Ich liebe die magische Atmosphäre, die Protagonisten und ihre romantische Beziehung zueinander; die Stärke, die sie zeigen und welche Ideen und spannenden Wendungen Alwyn Hamilton hineingebracht hat. Na gut, einen kleinen Patzer hat die Autorin gemacht, aber der Rest - wow. 
Die Übersetzung "Amani - Rebellin des Sandes" erscheint Ende diesen Monats noch, falls ihr lieber auf Deutsch lesen wollt :)

Weiter ging es mit einem liebevollen Nerdbuch: Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums - Details könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.

Nachdem ich dann noch die erste ebook-Kurzgeschichte von Celaenas Geschichte zum Warmwerden gelesen habe, wurde ich sofort wieder von Throne of Glass - Kriegerin im Schatten gefesselt. Die Reihe entwickelt sich noch zu einer meiner absoluten Lieblinge, sowas fühlt man doch :D Eine geniale Fortsetzung voller Spannung, Kick-Ass-Charakteren und purer Romantik...und noch mehr Spannung. Ich fass es nicht, Band 1 hatte doch schon 5 Sterne, wie soll ich das jetzt steigern? Die Autorin enthüllt bereits solche spektakulären Dinge, die ich so früh noch überhaupt nicht erwartet hatte - das zeigt nur, dass noch so viel mehr auf uns zu kommt. Die Story ist deutlich komplexer geworden und Celaena, Chaol und Dorian noch mehr ans Herz gewachsen; ich brauche Band 3!

Letztendlich durfte dann noch Das Spiel von Liebe und Tod einziehen und gleich gelesen werden. Die Rezi folgt, aber insgesamt mochte ich das Buch und dessen Konzept gern, trotz einzelner Schwächen.


Ich könnte gleich drei Bücher zum Monatshighlight küren. Sowohl Kernstaub als auch Rebel of the Sands und Throne of Glass haben mich maßlos begeistert. Wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es dennoch Rebel of the Sands; einfach, weil die sengende (Wüsten)Hitze so gut zum Sommer und unserem Urlaub gepasst hat und die Atmosphäre so magisch und verdichtet ist.


Vollkommen von Patricia Rabs konnte mich leider nur mit der Idee überzeugen, die erst im Laufe des Buches enthüllt wird. Der Rest, naja. Die Charaktere fand ich platt und langweilig, die Handlung ist ebenfalls oft langatmig und auf viele Streitgespräche ausgelegt. Der Schreibstil war zu oberflächlich und generell würden ihm weniger Ausrufezeichen gut tun. Es gibt zwar auch Spannung, vor allem gegen Ende, aber mitreißen konnte es mich so gar nicht.
Poster von moviepilot
Da ich mir gleich einen ganzen Stapel Filme aus der Bibliothek ausgeliehen und meine Ferien schon für ein paar genutzt habe, habe ich auch in dieser Kategorie einiges zu berichten:
~Die dritte Staffel von The 100 läuft jeden Mittwoch um 22.10 Uhr auf ProSieben und ich bin natürlich mit dabei. Ich bin jedenfalls gespannt, was sich die Macher noch einfallen lassen, die ersten beiden Folgen fand ich gut, aber noch nicht herausragend.
~Der Marsianer hingegen war ein super Film mit erfrischendem Humor und Matt Damon als klasse Hauptdarsteller ("in your face, Neil Armstrong!" ). Das Buch muss ich auch bald lesen, dort geht es noch detaillierter und problemreicher zu.
~In Lucy mit Scarlett Johansson als Titelfigur geht es um die Theorie, dass jeder Mensch nur 10% seiner geistigen Fähigkeiten benutzt und um die Frage, was passiert, wenn jemand (hier also Lucy) 100% erreicht. Wenn man darüber nachdenkt, ist es gleichzeitig faszinierend und verstörend, auf alle Fälle aber wow. Der Film war mit nicht man anderthalb Stunden leider sehr kurz, ich hätte gern noch mehr gehabt. (Das Ende hat mich übrigens wieder an eine Thematik in Kernstaub erinnert)
~Snow White and the Huntsman habe ich mir erneut angesehen - ich würde nicht sagen, dass ich ihn klasse finde, aber jedenfalls nicht schlecht, auch wenn Snow White noch einiges über Strategie in Schlachten zu lernen hat. Teil 2 kam ja erst in die Kinos und den werde ich mir irgendwann auch ansehen, obwohl ich es verwirrend finde, dass er gleichzeitig die Vorgeschichte und das Danach behandelt.
~Mal etwas Kultur für mich, bevor ich in der nächsten Fantasywelt versinke: Anna Karenina. Ich kann jetzt ehrlich nicht sagen, ob der Film eine gute Adaption von Tolstois Werk ist und die Weltliteratur angemessen umgesetzt hat, aber ich habe ihn gemocht. Anna Karenina hat mich mit ihrem Wahnsinn zwar aufgeregt, aber das musste ja so sein. Eigentlich wollte ich den Klassiker auch lesen, aber ich weiß nicht, wie ich mit dem Stil und der altertümlichen Sprache zurechtkomme - ich brauche ein Mindestmaß an Spannung, damit mich ein Buch reizt :D
~Guardians of The Galaxy war mit seinen Charakteren jedenfalls echt witzig, dafür hat es sich schon gelohnt. Groot ist der Beste, wie süß er im Abspann zu der Musik tanzt!
~Über Into the Woods musste ich mich stellenweise sehr lustig machen. Es gab so viele Sinnlosigkeiten und Logikfehler, die den Film lächerlich gemacht haben und das Ende hätte man sich auch komplett sparen können. Ich kann mit Filmen, in denen 75% der Zeit nur gesungen wird, aber auch nur wenig anfangen, auch wenn ich ein paar Songs und die Idee relativ gern mochte.
~Mit Transcendence noch ein Film über höhere Intelligenz und mit Johnny Depp. Die Story fand ich richtig gut, ebenso wie die spannende Umsetzung. Am faszinierendsten ist, dass man hier nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann und schließlich selbst alles hinterfragt und ins Nachdenken kommt.
Hier schon mal eine kleine Preview für den Urlaubspost, dort werden noch genug Fotos sein:
~ lesen, fotografieren, ENDLICH wieder surfen, zum ersten Mal Paragliden, wunderschöne Aussicht genießen, noch mehr lesen und surfen ~
Habt einen entspannten August voller Lebensfreude und Buchhighlights!

Kommentare:

  1. Huhu Noemi,
    ich freue mich schon riesig auf Rebel of the Sands und freue mich richtig, dass es dich so überzeugt hat. Ich werde es auf deutsch lesen, wobei ich es etwas schade finde, dass die deutsche Ausgabe nicht das wunderschöne Originalcover hat, das ist einfach traumhaft ♥
    Liebste Grüße, Krissy ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für das Cover gilt einfach Schockverliebtheit *-* Aber das Deutsche finde ich auch nicht schlecht. Nicht mit dem Original zu vergleichen, aber immerhin :)

      Löschen
  2. Mi Vollkommen und Into the Woods konnte ich mich auch nicht anfreunden ;)
    Die beinahe größte Liebesgeschichte des Universums habe ich auch gelesen, fand es aber ein wenig platt.
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheinen ja oft den gleichen Geschmack zu haben :D
      Ja, von dem Buch darf man sich nichts Tiefgründiges erwarten, aber als süße nerdige Geschichte fand ich es toll :)

      Löschen

Schreibt mir was ♥
Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!