Donnerstag, 23. Juli 2015

Kennst du schon Skoobe?

Hallo ihr Buchbegeisterten,
heute möchte ich euch die App Skoobe vorstellen und schon mal meine bisherige Meinung äußern.

Skoobe heißt rückwärts Ebooks - passend, denn hinter Skoobe verbirgt sich eine App für Android und iOS-basierte Geräte (also iPad, iPhones und andere Smartphones), mit der man unbegrenzt Bücher lesen kann. Klingt super, oder?
Vereinfacht gesagt ist Skoobe wie eine Online-Bibliothek, nur dass jedes Buch immer verfügbar ist und es keine Leihfrist gibt, sodass man sich beim Lesen ruhig Zeit lassen kann.

Die App selbst ist kostenlos. Wenn man sich registrieren möchte, kann man zwischen 3 Flatrates wählen:

Die Unterschiede sind oben in dem Bild festgehalten, dazu kommt noch, dass man im Basic-Tarif bis zu drei, im Plus bis zu 5 und beim Premium-Tarif bis zu 15 Bücher gleichzeitig lesen kann. Das heißt, dass man zwar trotzdem so viele Bücher, wie man will, lesen kann, aber man hat eben nur eine begrenzte Anzahl parat.
Für Vielleser in langen Urlauben empfiehlt sich daher der Premiumtarif, vor allem wenn man im Ausland keine Internetverbindung hat. Allerdings verdoppelt sich der Preis dann schon. (Dies relativiert sich, wenn man bedenkt, dass ein einzelnes E-Books schon die Hälfte kosten kann.)



Die Handhabung ist super leicht und auf einem Tablet sogar noch übersichtlicher als auf dem PC, wie ich finde.
Man kann in verschiedenen Kategorien mit nochmals Unterkategorien wählen, sodass man sich in seinem Genre ausleben kann. Außerdem gibt es noch Tipps und Vorschläge, sodass man lange stöbern kann.
 Bei der Bücherauswahl fällt mir vor allem Randomhouse mit den Verlagen von Goldmann, cbt, Heyne etc. auf, dort vermisse ich kein Buch. Zu den Neuerscheinungen kann ich noch nicht so viel sagen, natürlich sind sie nicht sofort da, aber das recht aktuelle Mind Games von Teri Terry ist jedenfalls verfügbar.
Auch wenn viele Bücher aus meiner Wunschliste nicht angeboten werden, kann ich doch mit der Auswahl zufrieden sein. An Lesestoff mangelt es garantiert nicht und zur Not kann man den Service auch bitten, sein Wunschbuch aufzunehmen.
Achja und auch in der Fremdsprachenabteilung kann man sich mal etwas umsehen!

Vorläufiges Fazit
Mein Testmonat läuft noch, ich werde hier am Ende bestimmt noch etwas aktualisieren und hinzufügen. Aber bisher kann ich sagen, dass Skoobe eine tolle Alternative für diejenigen ist, die viele E-Books auf dem Tablet lesen und kaufen, denn bei 10€ im Monat kann man dann schon einiges sparen.
Ich kann mich leider nicht in diese Gruppe zählen, denn mein Hauptmanko ist, dass die App nur für Tablet und Smartphone und androidbasierte E-Reader gedacht ist - und ich lese einfach gerne auf meinem neuen Tolino.
Das Lesen über Skoobe ist sehr angenehm, man kann natürlich Schriftgrößen und Lesezeichen einstellen, doch über das Tablet/Smartphone kann ich es nicht so genießen wie über einen richtigen Reader. Dass man im Basic-Tarif nur drei Bücher gleichzeitig ausleihen kann und alle 24h eine Internetverbindung braucht, ist auch nicht ideal. Aber deshalb gibt es zum Glück die anderen Tarife, die zwar ein bisschen mehr kosten, auf die ich im Urlaub aber vielleicht noch zurückgreifen werde. Die verschiedenen Optionen sind also für verschiedene Zwecke gut abgedeckt

Wer sich selbst ein Bild von Skoobe machen oder weiteres in den FAQ erfahren möchte, der kann gerne auf die Website schauen (von der ich auch die Screenshots für diesen Post habe) oder sich gleich die App kostenlos herunterladen.

Ich freue mich derweil auf die restliche Probezeit und die Bücher, die ich entdecke und verschlinge. :)

Kommentare:

  1. Huhu, einen schönen Bericht hast du dazu geschrieben. Ich hab die App auch getestet und bin zwischenzeitlich ein riesen Fan davon. Allerdings hast du recht mit deinem Minuspunkt. Es ist einfach doof, nur auf dem Handy zu lesen. Ich hab zwischenzeitlich das Tolino Tab 8 und dafür ist die App genial. Ich spare echt einen Haufen Geld, wenn ich überleg, was ich sonst so immer für Bücher ausgegeben habe.

    Liebste Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nelly,
      da kann ich dir zustimmen, mit einem Tab ist es auch super. Aber es gibt eben viele (wie mich :D), die "nur" einen Tolino haben. Aber es freut mich, dass dir die App gefällt :)

      Löschen

Schreibt mir was ♥
Ich freue mich über jeden lieben Kommentar!